Besichtigungen

Das Gartentor war verschlossen. Ich klingelte und wartete. Vom im Garten stehenden Magnolienbaum flog ein Vogel hinunter und setzte sich direkt auf meinen Kopf. Ich wagte nicht, mich zu bewegen. Aus der Gegensprechanlage ertönte ein kurzes Rauschen und eine männliche Stimme sagte: „Haustiere sind hier nicht erwünscht! Vielen dank für Ihr Interesse und Adieu!“ Hm. Ich machte kehrt und ging nach Hause. Der Vogel kam mit.

© Foto / Text: yvonne-kuschel.de RIMG0014

Empfindliche Nasen

Der Hund gehört zu dem Mann in der Wäscherei. Er hat tagein, tagaus Waschmittelgeruch in der Nase. Er ist die freundlichste Kreatur, die ich kenne. Er hadert nicht mit seinem Schicksal, er hütet den Platz, den ihm das Leben zugeteilt hat. Er sitzt im Schaufenster des kleinen Geschäftes und wenn ich davor stehen bleibe, kommt er gerne raus auf ein Schwätzchen. So ein lieber Hund!

© Foto / Text: yvonne-kuschel.de RIMG0006

Hausboot

Das Flußufer aufgeräumt: Unter einem Berg von Laub und abgeworfenen Ästen kam ein alter, verschollen geglaubter Kajak ans Licht. In seinem Innern hat sich eine Nutria-Familie gemütlich eingerichtet. Was nun? Die Kinder plädieren für „wohnen lassen!“ und erneut mit altem Laub zudecken, die Höhle. Die Kinder sind in der Überzahl, die haarige Familie muss nicht umziehen.
© Foto / Text: yvonne-kuschel.de

IMG_2244